Freitag, 17. Februar 2017

[ #deutsch ] Handreichung für Lehrer, damit Schüler ihre Aufgabenstellungen verstehen ....

Von Lehrerinnen und Lehrern wie auch von Eltern wird immer wieder darauf hingewiesen, dass Aufgabenstellungen von Schülerinnen und Schülern oft nicht oder nur unzureichend verstanden werden

Auf 104 Seiten bietet diese Handreichung des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) in Hamburg eine praxiserprobte Methodensammlung mit 36 Aktivitäten, damit alle Schülerinnen und Schüler die Aufgabenstellungen im Unterricht auch wirklich sicher verstehen können.

Die Methodenbeispiele wurden so gewählt, dass die gezielte Arbeit mit Operatoren bereits in der Grundschule beginnen kann. Sie wird in der Sek. I vertieft und bleibt bis in die Sek. II Unterrichtsgegenstand.

Die vorliegenden Materialien bieten flexible Möglichkeiten des Einsatzes:
  • Einsatz in der Grundschule ab der 3. Klasse (Aktivitäten 1 – 23) mit Fortsetzung in der Sekundarstufe I (Aktivitäten 24 – 33)
  • Quereinsteigender Einsatz in der Sekundarstufe I (Aktivitäten 1 – 23 als schnelle Wiederholungsmöglichkeiten, um Gleichstand in einer Lerngruppe herzustellen, Aktivitäten 24 – 33 als Fortsetzung einer gemeinsam gelegten Basis)
  • Gezielt nachhaltiges Wiederholen mit spielerischen Übungsformen, die immer wieder zum Einsatz kommen können (Aktivitäten 13, 14, 15, 16, 18, 19, 20, 21, 30, 31, 33)
  • Prüfungsvorbereitung (Aktivität 34)
  • Einsatz als integrierter Bestandteil des Sprachkurses in Vorbereitungsklassen (Aktivitäten 1 – 33) 
 [Schülerclub  #Dornbirn ]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen