Samstag, 28. März 2020

[ #ernährung ] Woher kommen die Fischstäbchen?


Die meisten Kinder lieben Fischstäbchen. Aber wissen sie auch, wo der Fisch darin herkommt und wie er auf unsere Teller gelangt?

Dieses Lehrmaterial hilft Kindern, Antworten auf diese Fragen zufinden. Spielerisch erfahren sie viel Interessantes über das Meer, seine Bewohner, die Fischer und die Gefahren, die alle bedrohen.

Sie lernen etwas über:

  •  marine Lebensräume
  •  die Herkunft von Fisch und Meeresfrüchten
  •  die Fischereiindustrie
  •  Nachhaltigkeit
  •  Lebensmittelkennzeichnung
  •  das Essen und Kochen von Fisch 

Diese Broschüre beinhaltet:

  • Vier Unterrichtskarten – eine zu jedem Themengebiet – mit Ideen, Aktivitäten und Diskussionsanregungen.
  • Acht kopierfähige Seiten mit Übungsaufgaben, farblich markiert für die Altersgruppen 5 bis 7 Jahre und ab 7 Jahre.
  • Eine zusätzliche Unterrichtskarte „Fisch als Lebensmittel“, die als Einführung in jedes der vier Themen verwendet werden kann.
  • Ein Lehrerglossar und einen Antwortbogen.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

[ #sprachen ] Englisch in der Volksschule: Colours - die englischen Farbnamen

Ein einfaches und kostenloses Lernprogramm zu den englischen Farben, das auch für das Englisch-Lernen zum Start schon geeignet ist. 

Das Programm enthält sieben Übungsmodule, bei denen die Schüler/innen Texte erlesen, zuordnen, vergleichen und schreiben müssen. Die Spielsituation und die regelmäßige Rückmeldung fördert das Erlernen und Behalten der Farbwörter in zeitgemäßer und kinderfreudlichen Weise.


Computer als Lernmedium. Intelligenz lässt sich durch geeignete Computerspiele steigern. Das konnten Psychologen der Universität Würzburg jetzt in einer Untersuchung an bayerischen Förderschulen nachweisen. Der Effekt fiel sogar überraschend hoch aus.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

[ #search ] Internet-Quellen für selbstständige Recherchen von Grundschülern



Online lernen und unterrichten.

Eine kommentierte Linkliste nennt altersgerechte Internetseiten, die sich für selbstständige Recherchen von Schülern/-innen im Grundschulalter eignen (3./4. Klasse).  Besonders berücksichtigt ist der Themenkreis Umwelt und Natur.


Sie können für die Bearbeitung von Unterrichtsvorschlägen von Umwelt im Unterricht genutzt werden. Neben Internetseiten zu Umwelt- und Naturthemen listen wir Suchmaschinen und Lexika für Kinder sowie Fernsehsendungen und Podcasts.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

Sendung mit der Maus
https://www.wdrmaus.de/filme/sachgeschichten/index.php5?filter=alle
Sachgeschichten im Videoformat über verschiedene Themen, unter anderem zu Klima und Umwelt.

Podcast der Maus
https://kinder.wdr.de/hoerensehen/podcast-maus-102.html
Sachgeschichten im Audioformat über verschiedene Themen, unter anderem zu Klima und Umwelt.

GEOlino Wissen
https://www.geo.de/geolino/wissen
Texte und Lexikon über die Themen Natur und Umwelt, Wissenschaft und Forschung sowie über gesellschaftliche und geschichtliche Themen aus aller Welt.

GEOlino: Basteln für Kinder
https://www.geo.de/geolino/basteln
Basteltipps, Upcycling-Ideen und Experimente.

ÖkoLeo. Dein Umwelt-Onlinemagazin
https://www.oekoleo.de/
Informationen und Lexikon zu Natur- und Umweltthemen, Ideen zum eigenen Erkunden, Experimentieren und Handeln sowie Video- und Audiobeiträge.

Naturdetektive (Bundesamt für Naturschutz)
https://naturdetektive.bfn.de/
Kurze Artikel und Filme sowie ein Hörlexikon informieren über Pflanzen, Tiere und Lebensräume. Detektiv- und Forscheraufträge ermuntern, die Natur zu erforschen.

BMU-Kids
https://www.bmu-kids.de/
Wissen und Meldungen zu Klima und Energie, Boden und Wasser, Pflanzen und Tiere sowie Gesundheit.

Planet Schule: Grundschule
https://www.planet-schule.de/sf/spezial/grundschule/index.php
Filme, interaktive Spiele und didaktische Begleit- und Arbeitsmaterialien, die für den Einsatz in der Grundschule geeignet sind.

Bundeszentrale für politische Bildung: Hanisauland
https://www.hanisauland.de/index.html
Informationen unter anderem zum Thema Politik für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren.

Radiojojo: Global Green Kids
http://radijojo.org/de/p/global-green-kids
Internationales Medienprojekt von Kindern für Kinder über Themen wie fairer Handel, Klimawandel, Artenschutz und den Zusammenhängen von Umwelt und Entwicklung. Geeignet für Kinder bis 13 Jahren.

Medienwerkstatt: Wissenskarten für Kinder
http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/
Informationen in Form von übersichtlichen Wissenskarten zu verschiedenen Themen.

ZDFtivi Löwenzahn
https://www.zdf.de/kinder/loewenzahn
Mediathek der bekannten Kindersendung.

Blinde Kuh
https://www.blinde-kuh.de/index.html
Suchmaschine für Kinder - bietet Kindern die Möglichkeit, in einem sicheren Surfraum das Internet zu entdecken.

Frag Finn
https://www.fragfinn.de/
Suchmaschine für Kinder - bietet Kindern die Möglichkeit in einem sicheren Surfraum, das Internet zu entdecken.

Abenteuer Regenwald
https://www.abenteuer-regenwald.de/
Informationen und Materialien über den Regenwald.

KinderRathaus
http://www.kinderrathaus.de/
Informationen über die Arbeit einer Stadtverwaltung, unter anderem zu den Bereichen Umwelt und Energie.

WDC Kids
http://www.wale.org/
Spezifische Informationen über Wale und Delfine.

KlasseWasser.de
https://www.klassewasser.de/content/language1/html/portal.php
Informationen über Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Weitere Materialsammlungen. Folgende Online-Portale bieten umfangreiche Datenbanken, die weitere Materialien und Medien für das Online-Lernen enthalten:

Portal Globales Lernen: Bildungsmaterialien
https://www.globaleslernen.de/de/bildungsmaterialien
Umfangreiche Übersicht. Materialien für das Online-Lernen finden sich insbesondere in der Datenbank sowie in der Rubrik Multimedia-Angebote für Globales Lernen.

BNE-Portal: Digitale Bildungsangebote
https://www.bne-portal.de/de/infothek/lehrmaterialien/digitale-bne-bildungsangebote
Eine umfangreiche Auswahl von Materialien zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in digitaler Form, zusammengestellt vom BNE-Portal der UNESCO.

[ #umwelt ] Dem Mikroplastik auf der Spur


Volksschul-Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Thema Mikroplastik in Flüssen und Seen auseinander. 

Die Klasse erarbeitet anschließend Maßnahmen gegen Mikroplastik. Dies geschieht mithilfe einer Bildanordnung sowie einem Quiz in Form eines "Ampelspiels".


Mikroplastik. Wie gelangt es in Gewässer und welche Folgen hat es? Eine durchgängige Klassifikation für Plastik gibt es derzeit noch nicht. Folgende Ansätze werden derzeit verwendet:
  • Makroplastik: größer 25 mm 
  • Mesoplastik: 5 – 25 mm 
  • Großes Mikroplastik: 1 – 5 mm 
  • Kleines Mikroplastik: kleiner 1 mm
Lesebuch. Das Umweltbundesamt hat das Kinderbuch "PIWI und die Plastiksuppe" herausgegeben. Das Buch kann kostenfrei als 22seitiges PDF heruntergeladen werden. Es enthält viele Illustrationen und Sachtexte zum Thema Plastikmüll. Roboter PIWI und Katze Wilma reisen dem Müll im Wasser hinterher: vom Bach über den Fluss bis zum Meer.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

[ #deutsch ] Web 2.0 verhilft Kindern zu besseren Schreibfähigkeiten


Dank einer im Unterricht eingesetzten Internetplattform können Schulkinder ihre Schreibfähigkeiten markant verbessern. Sie lernen, lebendiger zu erzählen als ihre Altersgenossen, die ihre Texte per Stift zu Papier bringen. 

Das zeigt eine vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Studie.

Das Internet ist Teil der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Vier Fünftel der sechs bis 13-Jährigen nutzen in Deutschland den Computer einmal pro Woche und häufiger, ein Drittel ist Mitglied einer Internetgemeinde und beteiligt sich mindestens einmal pro Woche an Chats. Viele Erwachsene betrachten diese Entwicklung mit Argwohn: Das Internet erscheint ihnen primär als Quelle unnützer Zerstreuung und möglicher Gefährdung durch sexuelle und andere Gewalt.

  • Das Internet ist auch eine Quelle der Bildung. Wie es sich für die Verbesserung der schriftlichen Ausdrucksfähigkeiten nutzen lässt, zeigt eine Studie des Teams um Hansjakob Schneider vom Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW. Die Forschenden teilten 44 Schulklassen mit insgesamt 724 Kindern im Alter von sieben bis zehn Jahren aus den Kantonen Aargau, Zürich und Baselland in zwei Gruppen. Die erste Gruppe erhielt Zugang zu einer anmeldepflichtigen Internetplattform, auf der die Kinder teilweise frei Texte schreiben und lesen und sich darüber austauschen konnten. Die zweite Gruppe hatte keine Plattform, dafür aber Stift und Papier zur Verfügung, um ihre Texte zu formulieren. Alle Lehrpersonen wurden schreibdidaktisch weitergebildet. Die von den Kindern produzierten Texte wurden von den Forschenden zwischen 2009 und 2012 quantitativ und qualitativ ausgewertet.
  • Für die Lesenden schreiben. Das Ergebnis: Mit den Schreib- und Leseerfahrungen, welche die Kinder auf der Internetplattform machen können, verbessern sie ihre schriftlichen narrativen Fähigkeiten. Der Unterschied zwischen den zwei Gruppen war nach drei Jahren deutlich. Er sticht besonders bei sprachlichen Merkmalen ins Auge, die an der Textoberfläche sichtbar sind: Die Kinder, die mit der Plattform arbeiteten, verwendeten mehr temporale Mittel wie etwa die Wendung "zuerst .... danach", setzten spannungserzeugende Signalwörter wie "plötzlich" oder "vorsichtig" sowie emotional involvierende Adjektive und Verben wie etwa "erschrocken" und "lachen" ein.
  • Ihre Texte waren lebendiger als die der zweiten Gruppe. Der Grund liegt darin, dass sie ihre Leser mehr einbanden: Sie wollten ihnen gefallen – und was diesen gefällt, konnten sie den häufig gelesenen Texten auf der Plattform entnehmen. Zudem wiesen ihre Texte eine verbesserte Orthografie auf. Das ist insofern bemerkenswert, als sie von den Lehrpersonen nicht korrigiert wurden. Die Plattform führte also nicht zu einer schwächeren Rechtschreibung. Bei der Web-Gruppe haben sich zudem die Geschlechterdifferenzen weniger ausgeprägt entwickelt als bei der zweiten Gruppe: Alle verbesserten sich markant. Bei der Papier-Gruppe entwickelten nur die Mädchen bessere Schreibfähigkeiten. Die Forschenden vermuten, dass Computer und Internet den Jungen einen besonderen Schreibanreiz bieten.
  • In den Unterricht einbauen. Die Forschenden sind der Ansicht, dass die Plattform sich für den schulischen Sprachunterricht eignet. "Die Plattform MyMoment könnte zudem so weiterentwickelt werden, dass die Kinder nicht nur lernen, besser erzählend zu schreiben, sondern auch besser Anleitungen zu verfassen oder Texte zu überarbeiten", sagt Hansjakob Schneider.
Die Studie ist als PDF beim SNF erhältlich: E-Mail: com@snf.ch


 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒ 

[ #mathematik ] Mathematische Aspekte im Werk von Albrecht Dürer


Albrecht Dürer betätigte sich auf vielen Gebieten der Kunst: Er war Maler, Kupferstecher und Zeichner für Holzschnitt, aber auch Kunstschriftsteller. 


Von hervorrragender Bedeutung sind auch seine drei veröffentlichten Büchern über Geometrie, Befestigungskunst und menschliche Proportionen, wo er sich auch mit den theoretischen Grundlagen seiner Kunst auseinandergesetzt.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒  

Freitag, 27. März 2020

[ #lesen ] Leseförderung:: Sinnerfassung und Klanggestaltung - Tiroler Lesekompetenz


Wenn ein Kind Schwierigkeiten mit der Sinnerfassung hat, auf der Wort-, Satz oder Textebene und/oder mit der Lesemelodie (Es hält die Interpunktion nicht ein und artikuliert eine mangelhafte Betonung zeigt. Das Material der Tiroler Lesekompetenz kann helfen.

C1 = Übungen zur Sinnerfassung auf der Wortebene
C2 = Übungen zur Sinnerfassung auf der Satzebene
C3 = Übungen zur Sinnerfassung auf der Textebene
C4 = Übungen zur Klanggestaltung

C1-01 Begriffe zuordnen
C1-02 Memory Gegensatzpaare 1
C1-03 Memory Gegensatzpaare 2
C2-02 Legespiel Schulweg
C2-03 Lesespiel Jahreszeiten
C2-04 Legespiel Jahreszeiten - leicht
C2-05 Legespiel Urlaub
C2-06 Legespiel Urlaub - leicht
C2-08 Smily oder Sady
C2-09 Was stimmt?
C3-01 Sachtexte: Experimente
C3-02 Witze
C3-03a Warum? Weshalb? Wieso?: Lawinen
C3-03b Warum? Weshalb? Wieso?: Buchstaben
C3-03c Warum? Weshalb? Wieso?: Gewitter
C3-03d Warum? Weshalb? Wieso?: Schiffe
C3-04 Kreative Gedichte
C4-01 Punkt & Co.
C4-02 Satz als Einheit
C9-BIST DLS 4 Kompetenzbereich Lesen
C9-VOR 1 Vorlage Domino
C9-VOR 2 Vorlage Memory

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒