Montag, 14. Juni 2021

[ #deutsch ] Unterrichtsmaterial "Mein Körper kann sprechen: Nonverbale Kommunikation"

 
Spielerisch können Kinder lernen, nonverbale Gefühls- und Meinungsäußerungen sowohl wahrzunehmen und zu verstehen als auch selbst zu tätigen und zu verbalisieren.

In der ersten Unterrichtseinheit (50 Min., ev. Doppelstunde) betrachten und deuten die Kinder Clownbilder und Porträtfotos. Sie werden sich bewusst, dass man durch Gesichtsausdruck, Gestik und Körperhaltung Hinweise auf Gefühle oder Gedanken eines Menschen erhalten kann. In spielerischem Tun üben sie die Zuordnung von Bild und Wort und können selbst Stimmungen darstellen.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

[ #sachwissen ] Europa im Unterricht der Volksschule

Die Schule hat die Aufgabe, die Annäherung der europäischen Völker und Staaten und die Neuordnung ihrer Beziehungen bewusst zu machen.

Sie soll dazu beitragen, dass in der heranwachsenden Generation ein Bewusstsein europäischer Zusammengehörigkeit entsteht und Verständnis dafür entwickelt wird, dass in vielen Bereichen unseres Lebens europäische Bezüge wirksam sind und europäische Entscheidungen verlangt werden.

Lehrerbegleitheft. Das Lehrerbegleitheft enthält didaktisch-methodische Vorschläge zu den Arbeitsblättern mit Empfehlungen, in welchen Klassenstufen die jeweiligen Blätter eingesetzt werden können. Das Heft stellt zusätzlich eine Auswahl an Materialien und Kinderbüchern zu Thema Europa vor und gibt weiterführende Informationsquellen an.

Arbeitsblätter. Die Arbeitsblätter, die als Kopievorlagen dienen, umfassen unter anderem Übungen zu Geografie, Flaggen, Sprachen, Symbolen, Speisen, Tierstimmen, Kinderalltag, Kreuzworträtsel, Steckbriefe, Länderkunde, Geld, Reisen ohne Grenzen, Berufen und zu den Einrichtungen der EU. Am Ende dürfen sich die Kinder einer Europa-Olympiade stellen.


 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒ 

Donnerstag, 10. Juni 2021

[ #sachwissen ] Landwirtschaftliche Warenkunde: Entdecke das Land - Die kleine Landfibel


Leider verlieren wir immer mehr den Bezug zur Herkunft unserer Lebensmittelund damit natürlich auch zur Landwirtschaft. 

Dabei ist es notwendig, um den Wert einer Sache zu schätzen, dass wir wissen, wie viel Arbeit und Mühe erforderlich sind, bis wir eine Semmel, einen Apfel oder ein Wurstbrot in Händen halten. Obwohl wir jeden Tag die Produkte der Landwirtschaft genießen - die frische Milch, einen knackigen Salat oder einen Gemüseauflauf - kommen gerade Menschen, die in Städten leben, viel zu selten mit der Landwirtschaft in Berührung. Bei Kindern geht damit auch die sprachliche Ausdrucksfähigkeit zu Produkten und deren Erzeugung verloren.

Die Landfibel präsentiert Wissenswertes, so eine Art leicht verständlicher Warenkunde -  rund um Obst und Gemüse, Tierhaltung, Futteranbau oder Hopfen und Wein. Damit liefert sie Kindern, Schülern und Eltern auch das Vokabular um Landwirtschaft und deren Produkte sprachlich und auch schriftlich umzusetzen.

Das Material ist mit Bildmaterial lehrreich und schön in Szene gesetzt, sodass es sich für den Unterricht gut eignet.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

Lohnt sich ein Downlod?

Inhalt: 
RUND UM DIE LANDWIRTSCHAFT 04
GETREIDE Seite 04-11
NUTZTIERE Seite 12-29                                                                                          
FUTTER- UND ENERGIEPFLANZEN Seite 30-41
RUND UM DEN ACKER Seite 42-47
GEMÜSE Seite 48-63
OBST Seite 64-73
WEIN UND HOPFEN Seite 74-79
RUND UM DIE LANDWIRTSCHAFT 80-88

Mittwoch, 9. Juni 2021

[ #werken] Einen Bumerang bauen


Der Bumerang ist eine traditionelle Wurfwaffe, heute vor allem ein Sportgerät. 

Einen Bumerang kann man schon mit einem Stück Karton schnell und einfach bauen und damit erste Erfahrungen sammeln. Auch im Werkunterricht macht er Spaß und in den Ferien allemal.

Der Bumerang kann aus Holz, Knochen, Metall oder Kunststoffen gefertigt sein. Während Sportbumerangs bei korrektem Wurf zum Werfer zurückkehren, war dies beim traditionellen australischen Wurfholz („Kylie“) dagegen nicht zwingend der Fall.


Joachim Ringelnatz: Bumerang

War einmal ein Bumerang;
War ein Weniges zu lang.
Bumerang flog ein Stück,
Aber kam nicht mehr zurück.
Publikum – noch stundenlang -
Wartete auf Bumerang.

Kylie. Ein Kylie ist ein Wurfholz, ähnlich einem Bumerang. Er wird auch als nicht-zurückkehrender Bumerang bezeichnet und diente den Aborigines, den Ureinwohnern Australiens, zur Jagd. Archäologische Funde belegen den Gebrauch solcher Wurfwaffen auch in Gebieten Afrikas, Europas und Asiens. Im allgemeinen Bewusstsein hat sich der Kylie wie auch der Bumerang als australische Jagdwaffe festgesetzt. Der Vorteil des Kylie besteht darin, dass er weiter, geradliniger und damit auch zielsicherer fliegt als ein rückkehrender Bumerang.

Aborigines. Die Aborigines sind die Ureinwohner Australiens. Sie besiedelten vor etwa 40.000 bis 60.000 Jahren den Kontinent Australien. Aborigines sind kein einheitliches Volk, sondern bestehen aus Stämmen mit unterschiedlichen Gebräuchen und Sprachen:

Bevor die Europäer Australien entdeckten lebten über 400 verschiedene Stämme der Aborigines. Sie lebten als Jäger und Sammler. Mit der Ankunft der ersten Siedler aus Europa  - ab 1788 - sank die Zahl der Aborigines auf 60.000 im Jahr 1920,hauptsächlich wegen eingeschleppter Krankheiten, aber auch durch gewaltsame Konflikte mit den Siedlern um die Rechte an dem Land.

Etwa drei Viertel der heute rund 500.000 Aborigines leben in Städten und haben sich weitgehend der Lebensweise der Weißen angepasst. Am ehesten sind die Traditionen der Aborigines im Northern Territory erhalten geblieben, wo die Europäer erst spät siedelten. Dort leben sie in den meisten Orten unter sich, weswegen hier auch noch fast 60 Prozent der Aborigines zu Hause ihre eigen Sprache noch sprechen.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 





[ #werken ] Oware-Spiel basteln und spielen


Das Spiel ist schnell und ohne viel Mittel herbeigezaubert. Afrikanischen Kindern reicht oft ein Sandhaufen, in den man 12 Mulden gräbt. 

Besonders einfach und schön gestaltbar ist das Spiel mit Eierkartons. Die Spielsteine können Bohnen, Glasperlen, Cent-Münzen, Steine, einfach alles was nicht zu groß ist. Gesehen wurde das Spiel auch schon in einer Arbeitspause, wo Arbeiter zwölf Kreise auf ein Blatt zeichneten und Muttern oder kleine Schrauben als Spielsteine verwendeten.

Mathematisches Strategiespiel. Oware ist ein mathematisches Strategiespiel und gehört zu den ältesten Spielen der Welt. Freilich ist die Behauptung "ältestes Spiel der Welt" nur Spekulation, weil kein Mensch weiß, ob und wie gefundene Steinmulden bespielt wurden.Daher sind die Behauptungen wie beispielsweise "5000 Jahre altes Spiel" eher ein Marketinggag von Spieleverkäufern denn wissenschaftliche Erkenntnis.

Heiraten. Oware leitet sich von "warri" ab. Inder Sprache der Ashanti, einem Volk in Ghana, heißt warri „heiraten“. Dieses Spiel sei so fesselnd, dass Mann und Frau nicht aufhören können, es zu spielen.

Es gehört zu den Mancala-Spielen. Mancala kommt aus dem Arabischen (منقلة,abgeleitet von  ‏نقل‎ ), was soviel wie transportieren oder befördern bedeutet. Es wird besonders gern in Westafrika gespielt und auf manchen karibischen Inseln gespielt. Mit dem Sklavenhandel kamen westafrikanische Mancala-Varianten um 1640 nach Westindien, die USA  und Südamerika. Durch die Ausbreitung des Islam gelangten diese Spiele auch nach Zentralasien (z.B. Kasachstan, Kirgistan), Indien, die Malediven, Südchina, Südthailand, Malaysia und Indonesien. Von dort verbreiteten sie sich schließlich nach Sri Lanka, auf die Philippinen und die Marianen.

Charakteristisch ist, dass bei ihnen Spielstücke, die in Mulden liegen, umverteilt werden. Im englischen Sprachraum heißen diese Art Spiele auch Pit and Pebble Games („Gruben-und-Kieselstein-Spiele“) oder Count and Capture Games („Zählen-und-Fangen-Spiele“). Bei uns werden sie auch gerne als "Bohnenspiele" bezeichnet.


Bohnenspiele. Das Oware-Spielbrett besteht aus zwölf Mulden. Kinder in Afrika nutzen dafür häufig einfach den Sand, in den sie kleine Löcher graben. Neben dem Sandkasten kann das Spielbrett besonders leicht und schön auch aus einem Eierkarton gebastelt werden.


 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒ 

[ #arbeitstechniken ] Wissenschaftliches Arbeiten: Bibliotheksrecherche und Zitieren

 



Die Vorarlberger Landesbibliothek hat verdienstvollerweise insbesondere für Schüler und Studenten welche an Führungen durch die Landesbibliothek teilnehmen, ein PDF-Skriptum "Technik des wissenschaftlichen Arbeitens " aufgelegt.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒ 

Dienstag, 8. Juni 2021

[ #deutsch ] Leitfaden für die Erarbeitung eines Vortrags bzw. einer schriftlichen Arbeit


Der Leitfaden für Schüler und Schülerinnen enthält Tipps zur Erarbeitung eines Vortrags bzw. einer schriftlichen Arbeit, Themenvorschläge, einführende Literatur und Internetadressen sowie eine Recherchierhilfe. 

Der Leitfaden der schweizerischen "alliance sud" bietet zudem eine einmalige Hilfe für SchülerInnen. Schulpflichtige können einen kostenlosen Rechercheauftrag erteilen.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒