Montag, 22. April 2019

[ #biologie ] Die Wölfe kehren zurück


Über hundert Jahre lang waren Wölfe in Mitteleuropa verschwunden. Schülerarbeitsheft für die Sekundarstufe I.

Früher konnte man in unseren Wäldern noch Wolfsrudel sichten. Doch die Tiere wurden gejagt, bis sie in Deutschland ausgerottet waren.

Österreich. In den letzten Jahren hat die Zahl der Wolfshinweise in Österreich stark zugenommen. 2009 bis 2011 wurden jeweils zwischen 3 und 7 Wölfen genetisch nachgewiesen. Bei diesen Individuen handelt es sich größtenteils um Durchzügler, die aus den Karpaten, aus der Schweiz und Italien sowie aus dem slowenisch-kroatischen Raum stammen und auf der Suche nach neuen Lebensräumen unser Land erreichen. 2011 konnte derselbe Wolf in Niederösterreich von Jänner bis Dezember genetisch nachgewiesen werden!

Deutschland. In den letzten hundert Jahren kamen immer wieder mal einzelne Wölfe aus Polen über die Grenze nach Deutschland. Ihre Wanderungen endeten aber meist nach kurzer Zeit tödlich, entweder durch den Schuss eines Jägers oder sie wurden vom Auto überfahren.

Seit 1990 sind Wölfe in Deutschland unter Schutz gestellt. Es ist verboten, sie zu jagen oder mit Fallen oder Gift zu töten. So konnten sich aus Polen eingewanderte Wölfe im Osten Deutschlands wieder ansiedeln. Sie kamen auf der Suche nach Nahrung, einer Partnerin/einem Partner und einem Revier, in dem sie leben und eine Familie gründen können. Mittlerweile leben wieder mindestens 80 Wölfe in Deutschland.

 [Schülerclub #Dornbirn ]

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt verspricht mehr:

Inhalt.
Wölfe in Österreich 4
Wölfe in Europa 5
Steckbrief Wolf 6
Gemeinsam stark 8
Sprich mit mir! 9
Der Wolf und seine Verwandten 10
Wölfe werden erforscht 12
Schutz vor Wölfen 13
Das macht der WWF 14
Eine Zukunft für Wölfe? 15
Der Kreislauf des Lebens 16
Legenden, Fabeln, Aberglaube 18
9 Tipps für Begegnungen mit einem Wolf 19
Für Spurenleser 20
Im Wald versteckt 22
Das Quiz: Wie gut kennst du den Wolf? 24
Was bedeuten diese Redewendungen? 25
Das Labyrinth 26

[ #elterninfos ] Der Ernährungskalender für Eltern mit Kindern im Schulalter


Die Schulzeit ist für Eltern und Kinder in vielerlei Hinsicht eine aufregende Phase. 

Kinder lernen ständig Neues und müssen wachsende Anforderungen im Schulalltag meistern. Hierbei sind die Eltern eine große Stütze. Sie fördern Ihr Kind beim Lernen, bei den Hausaufgaben und vielem mehr. Wichtig sind aber auch eine gesunde Ernährung, regelmäßige Mahlzeiten sowie ausreichend Zeit für Bewegung und Entspannung. Dieser Dreiklang unterstützt die Entwicklung und die Leistungsfähigkeit der Kinder.

Übergewicht, Diabetes und andere Krankheiten, deren Ursachen einseitige Ernährung und Bewegungsmangel sein können, sind drängende Probleme nicht nur in Österreich. Immer öfter möchten deshalb Eltern für ihre Kinder Lebensmittel in Bio-Qualität.

Der Kalender zeigt die Besonderheiten der ökologischen Erzeugung und Verarbeitung bis hin zum genussvollen Konsum von Bioprodukten.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt mehr:
Einleitung 4
Kapitel 1 : Ernährung des Schulkindes im Alter von 7 bis 10 .6
Kapitel 2: Ernährung des Schulkindes im Alter von 11 bis 14 Jahren  22
Kapitel 3: Schulverpflegung und Außer-Haus-Essen 36
Kapitel 4: Kochen – eine Erlebniswelt für Kinder 44
Saisonkalender. 56
Kapitel 5: Im Einklang mit der Natur 58

Sonntag, 21. April 2019

[ #ernährung ] Mach mit, bleib fit!


Ein Arbeitsheft über gesunde Ernährung und Ökolandbau für die 3. bis 5. Klasse.

Das gedankenlose Konsumieren von ungesunden Nahrungsmitteln hat gravierende Folgen für unsere Gesundheit und zählt zu den drängenden gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit.

Gerade Kinder sind leichte Opfer der Nahrungsmittelindustrie, die uns mit raffi nierten Werbestrategien und falschen Versprechungen ihre minderwertigen Produkte schmackhaft macht.Umso wichtiger ist es, die Kinder frühzeitig für eine gesunde Ernährung zu begeistern.

Arbeitsheft. Das vorliegende Arbeitsheft unterstützt Sie dabei. Außerdem schult es den kritischen Blick auf die im Supermarkt angebotenen Nahrungsmittel und beleuchtet die Auswirkungen der industriellen Landwirtschaft auf Tiere und Umwelt.

Als Beispiel einer nachhaltigen Form der Lebensmittelproduktion stellt es den Ökolandbau vor. Zahlreiche Bilder, Aufgaben und Aktionsvorschläge laden zum Entdecken, Mitmachen und Erleben ein. Denn eine gesunde Ernährung mit ökologisch produzierten Lebensmitteln macht vor allem Spaß und schmeckt.

 [Schülerclub #Dornbirn ]


Lohnt sich ein Download. Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt vielleicht mehr:

Die Herkunft unserer Lebensmittel
Je natürlicher, umso besser      4
Zucker und Fett
Auf die Qualität und die Menge kommt es an! 6
Die Zutatenliste
Schau genau hin, was drinsteckt!   8
Werbetricks und Verpackungslügen
Lass dich nicht an der Nase herumführen! 10
Gemüse und Obst
Gesunde Vielfalt auf deinem Teller   12
Vollkornprodukte…
...und andere gesunde Sattmacher    14
Regional und saisonal
Kurze Transportwege und frische Produkte  16
Industrielle Landwirtschaft
Gift auf dem Feld und Tierquälerei im Stall  18
Ökolandbau
Besser für die Umwelt und die Tiere   20
Biolebensmittel
Mehr Umweltschutz, weniger Zusatzstoffe 22

Samstag, 20. April 2019

[ #sachwissen ] Projektvorschlag für einen Lernort Kräutergarten


Kräuter ermöglichen vielfältige Sinneserfahrungen. Der Duft und der Geschmack von Kräutern werden von jedem anders empfunden. 

Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Kräutern machen das Projekt zu einem sinnlichen Erlebnis. Gewürz- und Heilpflanzen haben zu allen Zeiten und in vielen Kulturen eine wichtige Rolle gespielt.
  • Die Schülerinnen und Schüler üben sich im Umgang mit Pflanzen und gewinnen einen ersten Eindruck des biologischen Gärtnerns. 
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen den Kräuteranbau und die schonende Aufbereitung von Kräutern kennen, erfahren, welche Würz-, Tee- und Heilkräuter es gibt und wie sie diese nutzen können, erfahren etwas über die Geschichte der Pflanzenheilkunde, über Mythen und die Bedeutung von Pflanzen für die Menschen. 
  • Sie lernen dabei also heimische Küchenkräuter, Pflanzenpflege und für die Gartenarbeit notwendige Geräte kennen.
[Schülerclub #Dornbirn ]⇒

[ #sachwissen ] Handreichung "Lernort Boden"


Die Handreichung bietet Unterrichtsmaterial für den handlungsorientierten und fächerübergreifenden Unterricht in der Sekundarstufe der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums und den Einsatz in der außerschulischen Bildung. 

Mit Ausnahme der geologischen Karten, welche natürlich hier Bayern zum Gegenstand haben, ist das Arbeitsmaterial auch anderswo gut einsetzbar.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [Schülerclub  #Dornbirn ] 

[ #sachwissen ] Handreichung "Lernort Geologie"


Die Handreichung bietet Unterrichtsmaterial für den handlungsorientierten und fächerübergreifenden Unterricht in der Sekundarstufe und der weiterführenden Schulen als auch zum Einsatz in der außerschulischen Bildung.

Geologie. Die Geologie (altgriechisch γῆ gē̂ ‚Erde‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, der Eigenschaften ihrer Gesteine und ihrer Entwicklungsgeschichte sowie der Prozesse, welche die Erdkruste formten und bis heute formen. Der Begriff wird auch für den geologischen Aufbau verwendet, etwa "Die Geologie der Alpen".

Die Bezeichnung Geologie im heutigen Sinn findet sich erstmals 1778 bei Jean-André Deluc (1727–1817). Als feststehenden Begriff führte sie 1779 Horace-Bénédict de Saussure (1740–1799) ein. Davor war die Bezeichnung Geognosie gebräuchlich.
Der modulare Aufbau der Handreichung mit jeweils einführenden Sachinformationen und einer Fülle ausgearbeiteter Arbeitsblätter ermöglicht es, je nach Fragestellung, Schulart und Jahrgangsstufe, unterrichtlichem Konzept und zur Verfügung stehender Zeit auszuwählen. In besonderem Maße lassen sich Teilaspekte auf unterschiedliche Unterrichtsfächer verteilen oder in fächerübergreifenden Projekten erarbeiten.

[Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Detailinfos:

Handreichung Sachinformationen:

Einleitung, Impressum, Vorwort, Übersicht (PDF 430 KB)
Modul A: Planetensystem und Aufbau der Erde (PDF-2,2 MB)
Modul B: Minerale und Gesteine (PDF -2,5 MB)
Modul C: Plattentektonik (PDF - 2,8 MB)
Modul D: Erdgeschichte (PDF- 4,2 MB)
Modul E: Landschaftsentwicklung in Bayern (PDF - 5,0 MB)
Modul F: Rohstoffe und Ressourcen (PDF- 6,1 MB)
Modul G: Wissensgeschichte (PDF- 2,4 KB)
Modul H: Geologische Arbeitsmethoden (PDF-53,3 MB)
Modul I: Außerschulische Lernorte (PDF -10,6 MB)
Modul J: Service und Glossar (PDF - 513 KB)

Handreichung Schüleraktivitäten
Modul A: Planetensystem und Aufbau der Erde (PDF - 1,6 MB)
Modul B: Minerale und Gesteine (PDF - 1,1 MB)
Modul C: Plattentektonik (PDF - 3,0 MB)
Modul D: Erdgeschichte (PDF - 1,5 MB)
Modul E: Landschaftsentwicklung in Bayern (PDF - 2,3 MB)
Modul F: Rohstoffe und Ressourcen (PDF - 3,5 MB)
Modul G: Wissensgeschichte (PDF- 1,4 MB)

Karten und Literatur erdgeschichtlicher Wander- und Exkursionsführer 
Geologische Übersichts-Karte von Bayern (PDF - 4757 KB)
Die geologischen Zeitalter der Erde (PDF - 21,5 MB)
Erdgeschichtlicher Wander- und Excursionsführer in Bayern - Literatur (PDF - 267 KB)

Freitag, 19. April 2019

[ #sachwissen ] Spielerische Wissensvermittlung rund um Holz und den Klimaschutz


Wie funktioniert der Treibhauseffekt? Was passiert bei der Photosynthese? Warum schützen Wald und Holz unser Klima? 

Diese und viele andere Fragen werden anhand von Spielen mit den SchülerInnen erarbeitet. Dabei wird Spaß und Bewegung mit Wissen verbunden – ein effektiver Weg, um Fakten langfristig in den Köpfen der Kinder und Jugendlichen zu verankern.

Das bieten die Unterlagen:

Ideen für spielerische Wissensvermittlung:

1) Vielfältigkeit des Waldes
a. Einleitung
b. Rollenspiel

2) Holz & Klimaschutz
a. Einleitung Treibhauseffekt
b. Spielerische Einheit Treibhauseffekt
c. Einleitung Photosynthese
d. Spielerische Einheit Photosynthese
e. Einleitung Wald / Holz als CO2-Verhinderer und Klimaschützer
f. Spielerische Einheit Wald / Holz als CO2-Verhinderer und Klimaschützer

Text für Leseverständnis:
1) Text: Waldspaziergang (Leseverständnis, Diskussionsgrundlage)
a. Funktionen des Waldes
b. Was ist der Klimawandel und was haben Wald und Holz damit zu tun?

 [Schülerclub #Dornbirn ]