Donnerstag, 19. April 2018

[ #sprachen ] Gratis: Portugiesisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören


Der Goethe-Verlag aus München hat ein sagenhaftes Angebot ins Web gestellt. "book2" ist ein Non-Profit Projekt, das die Menschen ermutigen soll, die weltweit gesprochenen Sprachen zu erlernen. Book2 bedeutet, dass jedes Lehrbuch in zwei Sprachen vorliegt. Insgesamt liegen 50 Paare vor. So auch in Portugiesisch - Deutsch und umgekehrt. 

Portugiesisch. Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen, Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen. Zusammen mit dem Galicischen in Nordwest-Spanien geht sie auf eine gemeinsame Ursprungssprache zurück, das Galicisch-Portugiesische, das sich zwischen Spätantike und Frühmittelalter entwickelte. Nach der Herausbildung der Staatlichkeit Portugals entwickelten sich daraus die beiden heutigen Sprachen. Heute gilt Portugiesisch als Weltsprache.

Es wird von über 240 Millionen Muttersprachlern gesprochen; einschließlich der Zweitsprachler beläuft sich die Zahl der Sprecher auf etwa 270 Millionen.

Die portugiesische Sprache verbreitete sich weltweit im 15. und 16. Jahrhundert, als Portugal sein Kolonialreich aufbaute, das in Teilen bis in das Jahr 1975 überdauerte und Gebiete in Brasilien, Afrika und an den Küsten Asiens umfasste. Als letztes ging Macau aus portugiesischem Besitz an China über. Daraus ergab sich, dass Portugiesisch heute die Amtssprache mehrerer unabhängiger Staaten ist und darüber hinaus von vielen Menschen als Minderheiten- oder Zweitsprache gesprochen wird. Neben dem eigentlichen Portugiesischen gibt es etwa zwanzig Kreolsprachen auf überwiegend portugiesischer Basis. Durch die Auswanderung aus Portugal ist Portugiesisch in den letzten Jahrzehnten in mehreren Staaten Westeuropas und in Nordamerika zu einer wichtigen Minderheitensprache geworden.

Österreich. Es wohnen in Österreich (Stand1.4.2014) 2775 Personen (+23%) mit portugiesischer Staatsbürgerschaft (davon 1063 in Wien). Zudem haben 2288 Staatsbürger als Geburtsland Portugal.

Die Veränderung der Gesamtbevölkerung in Österreich im Jahresvergleich ist im Durchschnitt +0,7% pro Jahr. Die Veränderung des ausländischen Bevölkerungsanteils (nach Staatsangehörigkeit) beträgt im Durchschnitt ca. +3,5% .

Die Veränderung des portugiesischen Bevölkerungsanteils (nach Staatsangehörigkeit) beträgt im Durchschnitt ca. +10%, damit wächst der portugiesische Anteil in Österreich sehr viel stärker an als der durchschnittliche ausländische Anteil.

book2. Die 100 Lektionen in book2 handeln von Alltagssituationen (z.B. im Urlaub, im Hotel, im Restaurant, Small Talk, sich kennen lernen, Einkaufen, beim Arzt, auf der Bank usw.) und ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Aneignung der Fremdsprache. Lernen Sie einfach unterwegs mit Ihrem mp3-Player, z.B. an einer Haltestelle, in der Mittagspause oder während einer Autofahrt! Am besten lernen Sie täglich nur eine Lektion und wiederholen das Gelernte regelmäßig!

book2 entspricht den europäischen Niveaustufen A1 und A2 und ist somit für alle Schüler und Schularten geeignet. Aber auch Erwachsene können mit book2 ihre Schulkenntnisse rasch auffrischen! Kurse an Sprachschulen werden wirksam durch die Audiodateien ergänzt. book2 gibt es bereits in über 50 Sprachen und in ca. 2500 Sprachrichtungen, wie z.B. Deutsch > Englisch, Englisch > Spanisch, Spanisch > Chinesisch etc.

Mit book2 lernen Sie somit schnell und einfach nicht nur weitverbreitete Sprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Russisch, Arabisch, Hindi oder Urdu, sondern auch kleinere und seltener gesprochene Sprachen wie beispielsweise Schwedisch, Dänisch, Niederländisch, Afrikaans oder Albanisch. Auch in unserem Angebot an Sprachkursen verfügbar: Türkisch, Ungarisch, Norwegisch, Griechisch, Rumänisch, Bulgarisch, Georgisch, Estnisch, Lettisch, Serbisch, Bosnisch, Slowenisch oder Slowakisch.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

[ #aktuell ] Straßenmalwettbewerb vor Schulen und Kindergärten


Der Straßenraum ist nicht nur Verkehrsfläche für Autos, sondern auch Bewegungsraum und Schulweg für Kinder. 

Um darauf aufmerksam zu machen, laden Land und Energieinstitut Vorarlberg auch heuer wieder gemeinsam zum Wettbewerb "Blühende Straßen" ein. Unter dem Motto „Kinder, lasst die Straßen blühen“ werden die grauen Straßenflächen vor Schulen und Kindergärten mit bunten Malereien geschmückt. Interessierte Volksschulen, Kindergärten und alle weiteren Kinderbetreuungseinrichtungen können sich bis zum 14. Mai zum Wettbewerb anmelden.

Unter allen, die bis zum 11. Juni ein vor- und nachher Foto schicken, werden drei Mal 200 Euro verlost. Die Preise werden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 21. Juni überreicht. Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es auf: www.energieinstitut.at/bs

Ein steigendes Verkehrsaufkommen, gerade auch vor Bildungseinrichtung, lässt immer weniger Platz für unsere Kinder. Daher möchte die Aktion „Blühende Straßen“ durch die bunten Malereien darauf aufmerksam machen, dass der Straßenraum nicht nur Verkehrsfläche für Autos, sondern auch Lebensraum und Schulweg für unsere Kinder ist.

Mitmachen und gewinnen: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob Blumen, Tiere oder Phantasieformen - im Rahmen des Wettbewerbs „Blühende Straßen“ werden die grauen Straßenflächen vor Schulen und Kindergärten mit bunten Malereien geschmückt. In Kombination oder als Alternative zur Bemalung von Straßenasphalt können auch vorgefertigte Holzblumen bemalt werden. Die ersten fünf Anmeldungen bekommen ein kostenloses Holzblumenpaket zur Verfügung gestellt. Unter allen teilnehmenden Schulen und Kindergärten werden drei „Blühende Straßen“ ausgewählt, die mit jeweils einem Pokal und 200 Euro für die Klassenkassa oder Kindergartengruppe belohnt werden.

Alle Informationen zum Wettbewerb:

1. Anmeldung zum Wettbewerb bis 14. Mai 2018 bei irina.antlinger@energieinstitut.at
2. Straße vor der Bildungseinrichtung bis spätestens 10. Juni 2018 (inkl. Umweltwoche) bemalen
3. Jeweils ein vor- und nachher Foto schicken: irina.antlinger@energieinstitut.at. Einsendeschluss ist der 11. Juni 2018
4. Die Preisverleihung mit Landesrat Rauch findet am 21. Juni 2018 bei einer der Gewinner-Einrichtungen statt.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Mittwoch, 18. April 2018

[ #biologie ] Themenheft Biologie - Wirbeltiere II: Fachbegriffe in deutscher Sprache


Im Unterricht sind deutschsprachige Fachtexte für Schüler/innen mit einer anderen Muttersprache häufig schwer verständlich. Sie sind zwar für Deutschschulen im Ausland konstruiert, aber gerade Kindern aus dem migrantischen Umfeld und Lehrpersonen mit Kindern nichtdeutscher Muttersprache leisten sie auch höchst wertvolle Hilfe. 

Ungewohnte Satzkonstruktionen und die unbekannte Fachsprache erschweren ihnen den Zugang zum Inhalt. Nur wenige Unterrichtsmaterialien decken die fachlichen Inhalte ab und berücksichtigen gleichzeitig die sprachlichen Schwierigkeiten der fremdsprachigen Schüler/innen. Die „Themenhefte Naturwissenschaften“ beziehen sich auf die Inhalte der naturwissenschaftlichen Fächer (Biologie, Chemie und Physik) und verknüpfen die Fachinhalte mit Sprachhilfen und Sprachübungen.
[ #deutsch ] Themenheft Biologie - Wirbeltiere II: Fachbegriffe in deutscher Sprache

Die Themenhefte wenden sich an die Schüler/innen der Sekundarstufe I (Unter- und Mittelstufe). Es gibt sie für die Fächer Biologie, Chemie und Physik. Jedes Themenheft bezieht sich auf ein Fachgebiet (z. B. Themenheft Chemie: Stoff und Stofftrennung oder Themenheft Biologie: Wirbeltiere – Vögel und Säugetiere).

In den Themenheften werden Fachinhalte mit Sprachübungen verknüpft („Wortpuzzle“, „Wortgeländer“, „Filmleiste“ usw.). Diese Übungen orientieren sich an den Methoden des „Methoden-Handbuchs“ des BVA bzw. an den „Klippert-Methoden“.Sprachlich vereinfachte Texte führen an die Arbeit mit dem deutschen Schulbuch heran. Durch einen einheitlichen Aufbau aller Hefte sind die Methoden den Schüler/innen nach kurzer Zeit bekannt und bedürfen keiner weiteren Erklärung. Deshalb erleichtert der gleichzeitige Einsatz in den drei naturwissenschaftlichen Fächern den Umgang mit den Heften und erhöht den Lernerfolg. Die Themenhefte können für neue Kolleg/innen im Auslandsschuldienst eine „Erste Hilfe“ für den DFU sein.

Die Sprachspiele und Sprachübungen sind so konzipiert, dass sie von den Schüler/innen (auch in Vertretungsstunden) selbständig bearbeitet werden können. Am Ende jedes Themenheftes befinden sich Sprach- / Ratespiele und eine Vokabelliste.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt mehr:

Inhaltsverzeichnis

Blatt 1: Der Körperbau der Vögel
Blatt 2: Die Amsel
Blatt 3: Die Federn der Vögel
Blatt 4: Das Flugverhalten der Vögel
Blatt 5: Die Fortpflanzung bei den Vögeln
Blatt 6: Die Entwicklung im Hühnerei
Blatt 7: Wir untersuchen ein Hühnerei
Blatt 8: Die Füße der Vögel
Blatt 9: Die Rangordnung bei den Hühnern
Blatt 10: Was ist los im Amselrevier?
Blatt 11/12: Sprachübungen zu den Vögeln
Blatt 13: Der Körperbau der Säugetiere
Blatt 14: Das Rind als Nutztier
Blatt 15: Paarhufer oder Unpaarhufer
Blatt 16: Die Fortpflanzung bei den Säugetieren
Blatt 17: Die Gebisstypen der Säugetiere
Blatt 18: Der Maulwurf
Blatt 19: Wichtige Gruppen von Säugetieren
Blatt 20-22: Sprachübungen zu den Säugetieren
Blatt 23: Die Wirbeltiere im Vergleich
Blatt 24: Die Klassen der Wirbeltiere
Blatt 25/26 Wortliste Vögel
Blatt 27/28: Wortliste Säugetiere
Blatt 29-31: Wortliste Wirbeltiere (allgemein)

[ #sachwissen ] Themenheft Physik - Elektrizitätslehre


Arbeitsblätter für den deutschsprachigen Fachunterricht an Auslandsschulen und sprachsensitiven Fachunterricht an Inlandsschulen ab der 5. Klasse.

Im Unterricht sind deutschsprachige Fachtexte für Schüler/innen mit einer anderen Muttersprache häufig schwer verständlich. Sie sind zwar für Deutschschulen im Ausland konstruiert, aber gerade Kindern aus dem migrantischen Umfeld und Lehrpersonen mit Kindern nichtdeutscher Muttersprache leisten sie auch höchst wertvolle Hilfe.

Ungewohnte Satzkonstruktionen und die unbekannte Fachsprache erschweren ihnen den Zugang zum Inhalt. Nur wenige Unterrichtsmaterialien decken die fachlichen Inhalte ab und berücksichtigen gleichzeitig die sprachlichen Schwierigkeiten der fremdsprachigen Schüler/innen. Die „Themenhefte Naturwissenschaften“ beziehen sich auf die Inhalte der naturwissenschaftlichen Fächer (Biologie, Chemie und Physik) und verknüpfen die Fachinhalte mit Sprachhilfen und Sprachübungen.

Die Themenhefte wenden sich an die Schüler/innen der Sekundarstufe I (Unter- und Mittelstufe). Es gibt sie für die Fächer Biologie, Chemie und Physik:

  • Jedes Themenheft bezieht sich auf ein Fachgebiet (z. B. Themenheft Chemie: Stoff und Stofftrennung oder Themenheft Biologie: Wirbeltiere – Vögel und Säugetiere).
  • In den Themenheften werden Fachinhalte mit Sprachübungen verknüpft („Wortpuzzle“, „Wortgeländer“, „Filmleiste“ usw.). Diese Übungen orientieren sich an den Methoden des „Methoden-Handbuchs“ des BVA bzw. an den „Klippert-Methoden“.
  • Sprachlich vereinfachte Texte führen an die Arbeit mit dem deutschen Schulbuch heran. Durch einen einheitlichen Aufbau aller Hefte sind die Methoden den Schüler/innen nach kurzer Zeit bekannt und bedürfen keiner weiteren Erklärung. Deshalb erleichtert der gleichzeitige Einsatz in den drei naturwissenschaftlichen Fächern den Umgang mit den Heften und erhöht den Lernerfolg.
  • Die Themenhefte können für neue Kolleg/innen im Auslandsschuldienst eine „Erste Hilfe“ für den DFU sein.
  • Die Sprachspiele und Sprachübungen sind so konzipiert, dass sie von den Schüler/innen (auch in Vertretungsstunden) selbständig bearbeitet werden können.
  • Am Ende jedes Themenheftes befinden sich Sprach- / Ratespiele und eine Vokabelliste.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Lohnt sich ein Download?

Inhaltsverzeichnis

Blatt 1: Körper werden elektrisch geladen
Blatt 2: Sprachübung zur Elektrizitätslehre
Blatt 3: Was passiert beim Aufladen von Körpern?
Blatt 4: Die elektrische Ladung
Blatt 5: Versuche zum Faraday´schen Käfig
Blatt 6: Was ist „elektrischer Strom“?
Blatt 7: Wie messen wir die elektrische Stromstärke?
Blatt 8: Der Wasserstromkreis und der elektrische Stromkreis
Blatt 9: Schaltplan und Schaltzeichen
Blatt 10: Vorsicht: Kurzschluss!
Blatt 11: Wir messen die Spannung in einem Stromkreis
Blatt 12: Der elektrische Widerstand
Blatt 13: Wovon ist der Widerstand eines Leiters abhängig? (I) – Länge
Blatt 14: Wovon ist der Widerstand eines Leiters abhängig? (II) – Querschnitt
Blatt 15: Wovon ist der Widerstand eines Leiters abhängig? (III) – Material
Blatt 16: Reihenschaltung und Parallelschaltung
Blatt 17 Wie die Physiker sprechen …
Blatt 18: Große und kleine Zahlen – die Präfixe
Blatt 19: Die Gefahren des elektrischen Stromes
Blatt 20: Übersicht: Gesetze der Elektrizitätslehre
Blatt 21: Wir untersuchen Magnete
Blatt 22: Wovon ist die Magnetkraft einer Spule abhängig?
Blatt 23: Elektromagnete und Dauermagnete
Blatt 24: Der Elektromotor
Blatt 25: Die Entdeckung Michael Faradays
Blatt 26: Wovon ist die Induktionsspannung abhängig? (I) - Windungszahlen
Blatt 27: Wovon ist die Induktionsspannung abhängig? (II) - Magnetfeld
Blatt 28: Wovon ist die Induktionsspannung abhängig? (III) - Änderung des Magnetfelds
Blatt 29: Wie funktioniert ein Transformator?
Blatt 30: Nun rate ´mal …
Blatt 31: Wortliste Elektrizitätslehre

Dienstag, 17. April 2018

[ #informatik ] Die Geschichte der Informatik


In der Antike entstanden für das Zählen und Rechnen Hilfsmittel in Form von Steinchen Perlen und Holzstücken, die auf einer mit Leitlinien versehenen Fläche hin und her geschoben werden konnten.

Der heute noch im asiatischen Raum Anwendung findende ABAKUS war die erste Rechenmaschine der Antike.

Als erste Vorläufer der Informatik jenseits der Mathematik, also als Vorläufer der angewandten Informatik, können die Bestrebungen angesehen werden, zwei Arten von Maschinen zu entwickeln:
  • Solche, mit deren Hilfe mathematische Berechnungen ausgeführt oder vereinfacht werden können („Rechenmaschinen“).
  • Solche, mit denen logische Schlüsse gezogen und Argumente überprüft werden können („Logische Maschinen“). Eine richtige „Maschine“ ist erstmals in der Gestalt des „Logischen Pianos“ von Jevons für das späte 19. Jahrhundert überliefert. 
 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒ 

[ #konflikte ] ABC der Mediation


Mediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten. 

Die Konfliktparteien, auch Medianten oder Medianden genannt, versuchen dabei, zu einer gemeinsamen Vereinbarung zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒ 

Montag, 16. April 2018

[ #spiele] Online: Pädagogischer Ratgeber für Computer- und Konsolenspiele


Meinungen zu Computerspielen existieren viele, besonders von denjenigen, die sie nicht spielen, wird viel darüber debattiert, wie Spiele auf die Nutzer wirken könnten. 

Häufig entsteht dabei eine Lücke zwischen Nutzern und Beurteilenden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒