Montag, 23. Juni 2014

[ #sprachen ] Gratis: Arabisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören

Nach den Angaben von Statistik Austria gaben im Jahr 2001 rund 18.000 in Österreich lebende Personen Arabisch als Umgangssprache an. Die größte arabischsprachige Gemeinschaft in Österreich ist ägyptischer Herkunft. Die Zahl dürfte angesichts des "Arabischen Frühlings" weiter gestiegen sein.

Arabisch - Deutsch  - Arabisch. Der Goethe-Verlag aus München hat ein sagenhaftes Angebot ins Web gestellt. "book2" ist ein Non-Profit Projekt, das die Menschen ermutigen soll die weltweit gesprochenen Sprachen zu erlernen. Book2 bedeutet, dass jedes Lehrbuch in zwei Sprachen vorliegt. Insgesamt liegen 40 Paare vor.

So auch in Arabisch-Deutsch und umgekehrt. Eine wertvolle Hilfe für Kinder und Familien aus der arabischsprachigen Welt.  Ebenso ist es natürlich ein Angebot für jene LehrerInnen, die aus Respekt vor der Mutter- (oder Religionssprache) ihrer SchülerInnen mit "Migrationshintergrund" einmal in deren Muttersprache hineinhören wollen.

Audiodateien helfen die Aussprache richtig zu erlernen. Das Material ist für den privaten Gebrauch und für öffentliche Schulen kostenlos. Für den Small Talk im Urlaub wird das Online-Lehrbuch allemal reichen, doch es bietet weit mehr, wie schon ein kurzer Blick auf das Inhaltsverzeichnis zeigt.

Arabisch. Varianten des Arabischen werden schätzungsweise von 300 Millionen Menschen gesprochen, davon sprechen ca. 240 Millionen Arabisch als Muttersprache und ca. 50 Millionen als Zweitsprache. Besondere Bedeutung erlangte das Arabische als Sprache des Koran (7. Jh.), der heiligen Schrift der Muslime. Der Koran gilt für die Muslime als Gottes Wort, das auf Arabisch offenbart wurde und nicht verändert werden darf. Die Sprache des Koran ist das Klassische Arabisch, dessen Regeln auch heute noch als Norm für die schriftsprachliche Grammatik dienen.

Geografisch erstreckt sich das Arabische von Mauretanien und Marokko im Westen bis zum Irak und dem arabisch-persischen Golf im Osten und von der Türkei im Norden bis zum Sudan im Süden, mit zahlreichen Sprachinseln auch außerhalb dieses Gebiets. Arabischsprachige Minderheiten leben in afrikanischen Staaten (Nigeria, Niger, Mali, Tschad), in Vorder- und Zentralasien (Iran, Afghanistan, Usbekistan, Türkei) und im Mittelmeerraum (Zypern). Das Maltesische ist eine Mischsprache, die struk­tu­rell anderen arabischen Umgangssprachen sehr ähnlich ist. Darüber hinaus exis­tie­ren große arabophone Migrantengemeinschaften in Europa und Amerika, vor al­lem in den USA.

Standardarabisch (Schriftsprache) ist eine der sechs offiziellen UNO-Sprachen und ist Amtssprache (teils allein, teils gemeinsam mit einer anderen Sprache) in 25 afrikanischen und vorderasiatischen Staaten: Ägypten, Algerien, Bahrain, Dschibuti, Eritrea, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Komoren, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Mau­re­tanien, Oman, Palästinensische Autonomiegebiete, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Syrien, Tschad, Tunesien und Vereinigte Arabische Emirate. Die zahlenmäßig mächtigste regionale Variante ist das ägyptische Arabisch mit ungefähr 50 Mio. SprecherInnen.

[Schülerclub Dornbirn]⇒
Siehe auch: 
Gratis: Türkisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören
Gratis: Polnisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören
Gratis: Serbisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören
Gratis: Bosnisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören
Gratis: Kroatisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören
Gratis: Albanisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören
Gratis: Arabisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen