Montag, 28. Januar 2019

[ #kochschule ] Süßgebäck Rezepte - Selbstgemachte Kuchen und Plätzchen für Kinder


So richtig positive Assoziationen weckt ein süßer Geschmack. Was süß ist , gilt als sicher, nahrhaft und wohltuend –  eben wie Beeren und Obst.  

Süß ist eine besonders angenehme Geschmacksrichtung. Wie die anderen Geschmackswahrnehmungen sauer, salzig und bitter regt der Geschmack von Süßem die Geschmacksknospen auf der Zunge und im Rachen an.

Als der Mensch noch sich beim Ausprobieren von möglichen Nahrungsmitteln auf seine Zunge verlassen musste, wusste er: Ein bitterer Geschmack konnte auf etwas Giftiges verweisen, Saures auf etwas Verdorbenes. Süßes gilt als sicher. So ticken wir auch heute noch.

Warum Kinder wie Erwachsene meist auf Süßes stehen, dafür gibt es aber auch noch andere Begründungen. Schon Embryos tummeln sich in süßlichem Fruchtwasser und nach der Geburt bekommen Säuglinge süße Muttermilch oder süßliche Milchersatzprodukte. Und nicht zuletzt spielt auch die Erziehung durch Eltern und Umwelt eine wichtige Rolle: Süßigkeiten werden als Belohnung, Trost, zur Beruhigung oder zur Bestechung eingesetzt..

Energie und Kalorie. Die meisten Süßwaren schmecken nicht nur verboten gut, sondern enthalten auch Bestandteile, die nicht immer gut für die Gesundheit sind. Viele Produkte enthalten Zucker und/oder Fett in Mengen, die den Körper rasch überfordern. Die Mischung aus Fett und Zucker macht leckere Kekse zu kleinen Energiepaketen. Da kommen leicht 500 Kilokalorien pro 100 Gramm zusammen – die man mit einigen Keksen rasch zusammen hat. Das ist ein Fünftel des gesamten Tagesbedarfs.

Zutatenliste. Andere Bestandteile greifen die Zähne an, wieder andere können allergische Reaktionen hervorrufen. Die Zutatenlisten auf den kommerziellen Produktpackungen sind oft schwer zu entziffern. Im Überzug und in den Füllungen von Keksen und Gebäck sind zudem oftmals eine Reihe von Zusatzstoffen enthalten, neben Emulgatoren, Säuerungsmitteln und Stabilisatoren auch Farbstoffe sowie Aromen.

DIY. Daher ist das Selberbacken nicht nur kreativer und kommunikativer, es ist oft preiswerter und schmackhafter,in der Regel auch gesünder.

 [Schülerclub  #Dornbirn ]⇒  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen