Montag, 11. Juni 2018

[ #eLesebuch ] Klexikon, eine „Wikipedia für Kinder“


Bereits viele Kinder nutzen heute die Wikipedia für die Schule oder in ihrer Freizeit. 

Für Kinder geschrieben ist das Online-Lexikon aber nicht, das ist kein Geheimnis. Aus diesem Grund gibt es das Klexikon: ein Kinder-Lexikon als umfangreiche und verständliche „Wikipedia“ für Kinder.

Lesestoff für Kinder. Über 2.000 Artikel bietet das "Klexikon". Damit ist es nicht nur ein Lexikon sondern auch ein Lesebuch für Grudschulkinder.

Kinder von sechs bis zehn Jahren können hier erste Erfahrungen mit Online-Enzyklopädien sammeln. Was ist Globalisierung? Wer war Michael Ende und wozu braucht man ein Teleskop? Fragen wie diese beantwortet Klexikon.de. Das Online-Nachschlagewerk für Kinder versteht sich selbst als „Wikipedias kleine Schwester“ und ähnelt auch optisch der freien Internet-Enzyklopädie. Doch die Klexikon-Einträge sind kürzer und so formuliert, dass Grundschüler sie ohne Schwierigkeiten verstehen können.

Wichtige Unterschiede zur Wikipedia sind, dass das Klexikon vor allem für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren gemacht ist. Darum sollen die Texte und Bilder kindgerecht sein. Außerdem legen die Autoren besonderen Wert auf einen anständigen Umgang zwischen allen, die beim Klexikon mitmachen.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen