Sonntag, 28. August 2016

[ #schulweg ] Virtuelle Schultaschenwaage: 10 Prozent sind genug!

Orthopäden warnen, dass bereits jedes dritte Schulkind eine Schwäche im Bereich der Wirbelsäule oder der Füße aufweist.

Darum sollten Eltern früh darauf achten, Haltungsschäden bei ihren Kindern zu vermeiden.

Schultasche nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die kindliche Wirbelsäule steckt noch mitten in der Entwicklung. Regelmäßige zu starke oder falsche Belastung führt zu Haltungsschäden, die – einmal passiert – nur schwer wieder auszumerzen sind.

Das Gewicht der Schultasche sollte nicht mehr als zehn Prozent des Körpergewichts des Kindes betragen. Wird dieser Wert überschritten, kann es zu Überbelastungen kommen, die Haltungsschäden zur Folge haben können. Mit der virtuellen „Schultaschenwaage“ der AK können Eltern testen, wie viel ihre Kinder in die Schule tragen dürfen, ohne dabei Haltungsschäden zu riskieren.


[Schülerclub Dornbirn]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen