Montag, 2. November 2015

[ #sachwissen ] Grundwissen Wirtschaft für Volksschüler: Super-, Floh- und andere Märkte

Ökonomische Bildung für die Grundschule! Spielerisch lernen die Kinder den Wert des Geldes kennen, entdecken Einkaufsfallen im Supermarkt und unterscheiden zwischen "brauchen" und "haben wollen". Die Grundlage dafür, dass sie zu mündigen Verbrauchern werden.

Ob Schokoladeneier, Actionfiguren oder Prinzessinnen-Bettwäsche – Die Lebensmittel- und Spielzeugindustrie haben Kinder längst als Konsumenten erkannt und sprechen sie gezielt durch Werbung und Marketingmaßnahmen an. Viele Kinder können deren Absichten noch nicht erkennen.

Hier setzt dieses Themenblatt an: Die Kinder beschäftigen sich mit manipulativer Supermarktgestaltung und der Unterscheidung zwischen "brauchen" und "haben wollen", außerdem lernen sie den verantwortungsvollen Umgang mit begrenzten Finanzmitteln. Das Thema wurde kindgerecht aufbereitet mit drei farbig gestalteten DIN A3-Bögen "Supermarkt", "Kinderzimmer" und "Flohmarkt", die mit Waren aus sechs farbigen Warenbögen bestückt werden können.

Das Material der deutschen Bundeszentrale für politische Bildung ist geeignet für zwei Gruppen mit je fünf Kindern. Zusätzlich bietet es eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer sowie Arbeitsblätter zur Nachbereitung.

[Schülerclub Dornbirn]⇒



    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen