Montag, 15. April 2019

[ #deutsch ] Statt dann, dann, dann: Satzanfänge in den Aufsätzen variieren

Bildquelle: Satzanfänge finden mit dem Fächer
Texte leben von Abwechslung. 

Wenn Schülerinnen und Schüler die Satzanfänge unterschiedlich gestalten, werden die Texte spannender und die Aufsatznoten sicher auch besser. Für den Start helfen manchmal den Kindern Listen, irgendwann können sie es schnell auch selber. Wertvoll und spannend wird es auch oft ganz einfach dadurch, dass man das Adjektiv (Eigenschaftswort) an den Anfang stellt. Das ist eine relativ sichere Methode, wenn einem gar kein anderer Satzanfang als "Ich, ich, ich ..."  einfällt. Etwa statt: "Ich setzte mich müde auf die Couch": Müde setzte ich mich auf die Couch.

Eine alphabetische Sammlung von Satzanfängen zum Einsatz in der Volksschule stehen als PDF-Download zur Verfügung. Die Seiten können auf ausgedruckt und danach entweder zu einem Buch gebunden oder geheftet werden. Aber man kann das ganze natürlich auch ganz ohne Papier online nutzen.

 [Schülerclub  #Dornbirn ]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen