Sonntag, 19. Februar 2017

[ #webseiten4kids ] Fotoportal für Kinder und Kindergruppen und Pädagogen: KameraKinder

Das Portal für junge Fotofans lädt ein zu kreativen Fotoklicks. Junge Fotografinnen und Fotografen können hier Fotos präsentieren, bewerten und vielfältige Tipps erhalten. Pädagogen finden auf FOTOPRAXIS NRW und FOTOPÄDAGOGIK Anregungen für die pädagogische Praxis.

Klick! Auslösen ist leicht, das Fotografieren aber noch lange kein Kinderspiel. Um ein gutes Foto zu machen, muss man genau hingucken und sich ein paar Gedanken machen. Das neue kindgerechte Portal für Fotografie „KameraKinder“ möchte Kinder animieren, die Möglichkeiten der Fotografie zu entdecken und ihre Sicht auf die Welt darzustellen.

Zugleich bietet KameraKinder einen Ideenpool für die kreative pädagogische Fotopraxis und möchte einen niedrigschwelligen Einstieg in die kreative Medienarbeit schaffen.

Für Kinder eine Ausstellungsplattform. Auf KameraKinder können alle Sechs- bis Zwölfjährigen Fotos ausstellen und positiv bewerten. Hier finden fotografisch interessierte Kinder wie auch Fotogruppen in Schulen oder Kindereinrichtungen vielfältige Anregungen für die Fotoarbeit.

Die „Aktion des Monats“ und auch der Fotopreis schaffen Anregungen, Aufmerksamkeit und Anerkennung für vielfältige Sichtweisen. Ob als Cowboy, mit Clownsnase oder Astronautenhelm: Alle jungen Fotograf/innen und Fotografen bauen sich zunächst ihr „Kamerakind“, einen virtuellen Stellvertreter, mit dem sie im Netz erscheinen. So werden sie nicht nur an einen lustigen, sondern zugleich auch sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Bildern im Netz herangeführt.

Für Erziehende: Know-How zur kreativen Medienarbeit. Erwachsenen ermöglicht KameraKinder, einen Einblick in die Kinderwelten zu erlangen. Dokumentieren die Bilder der jungen Fotografen doch ihre Ideen, Interessen und Lebensgefühle. Eltern, Erzieher/-innen und Pädagog/-innen finden mit den Seminaren, Praxiseinheiten, Modulen zum Foto-Know-How und dem Praxispool mit Praxisdatenbank vielfältige Impulse zur Fotopädagogik.

In Zeiten, in denen Games, Internet und Handy medienpädagogisch im Fokus stehen, sollen das Basismedium Fotografie beflügelt und neue schöpferische Chancen ausgelotet werden. Vorhandene Ansätze fotopädagogischer Arbeit vor Ort werden aufgegriffen, vernetzt und weiterentwickelt.


 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

Keine Kommentare:

Kommentar posten