Montag, 2. April 2018

[ #schulstart ] Hilfestellungen (für LehrerInnen) für Kinder bei dem Schuleintritt


Ein wichtiges Anliegen beim Übergang vom Kindergarten in die Volksschule ist, gut „gestaltete Übergänge“ für das Kind zu ermöglichen und einerseits seine Schulreife abzuklären/ seinen Sprachstand zu erfassen, andererseits zu erkennen, auf welcher bisher erfahrenen sprachlichen Förderung aufgebaut werden kann und zu planen, welche Förderungsmaßnahmen eingeleitet oder fortgeführt werden sollen. 

Eine möglichst enge Kooperation mit den Erziehungsberechtigten und dem Kindergarten sollte dabei angestrebt werden.

Hier finden LehrerInnen (insbesondere SchulleiterInnen) von der Schulpsychologie-Bildungsberatung erstellte bzw. zusammengestellte Informationen und Materialien für die pädagogische Diagnostik rund um den Schuleintritt.

Bei besonders schwierigen Fragen besteht natürlich die Möglichkeit, wenn das Einverständnis der Erziehungsberechtigiten vorliegt, eine Unterstützung in Form einer schulpsychologischen Begutachtung bzw. Beratung bei der zuständigen Beratungsstelle einzuholen.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen