Dienstag, 21. Februar 2017

[ #sachwissen ] Die wichtigsten Talschaften Vorarlbergs im Sachunterricht: Das Rheintal

Zum Vorarlberger Rheintal zählen 29 Gemeinden. Diese Gemeinden arbeiten gemeinsam am Ziel das Rheintal als einen gemeinsamen Lebensraum zu erkennen und zu gestalten. 

Das vorarlbergische Rheintal wird nach der Fliessrichtung des Alpenrheins in oberes und unteres Rheintal gegliedert und entsprechend als Ober- und Unterland bezeichnet.

Das Unterland (auch Vorderland genannt) erstreckt sich vom Ufer des Bodensees bis zum Kummenberg, das obere Rheintal liegt südlich des Kummenbergs. Das Unterland umfasst den gesamten politischen Bezirk Dornbirn und alle Gebiete des Bezirks Bregenz, die im Rheintal liegen und die Gemeinde Altach aus dem Bezirk Feldkirch.

In diesem Gebiet, das die Agglomerationen von Bregenz und Dornbirn umfasst, leben mit ca. 180.000 Einwohnern etwa die Hälfte aller Vorarlberger. Es zählt zu den am dichtesten besiedelten Regionen Europas. Die „grüne Lunge“ dieser Region ist das Vorarlberger Ried, das sich an der Grenze zur Schweiz befindet und von den Siedlungsgebieten in Vorarlberg von drei Seiten umschlossen wird.

 [Schülerclub  #Dornbirn ]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen