Sonntag, 4. September 2016

[ #bike ] Mehr Sicherheit für Kinder: Unterrichtsmaterialien rund ums Rad

Auf dem Fahrrad sind Kinder erstmals selbstständig mit einem Verkehrsmittel am Straßenverkehr beteiligt. 

Darauf sollten sie gut vorbereitet sein. Grundlage dafür bildet in Österreich der "Fahrrad-Führerschein", der in der Regel in der vierten Volksschulklasse (10. LJ.) erworben werden kann. Das hier vorliegende Unterrichtsmaterial der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) kann die Vorbereitungen auf die theoretische Radfahrprüfung sinnvoll ergänzen.

Kompetenzen, die vermittelt werden sollen:
  • Fachkompetenz. Die Schülerinnen und Schüler wissen, was zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört, kennen Fachbegriffe der Ausstattung eines Fahrrads, erkennen, ob ihr Fahrradhelm richtig sitzt, kennen die Vorfahrtsregel rechts vor links, erkennen die wichtigsten Straßenschilder.
  • Sozialkompetenz. Die Schülerinnen und Schülerbesprechen Aufgabenstellungen in Teams und halten Gesprächsregeln ein.
  • Methodenkompetenz. Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich in Kleingruppen aus und präsentieren Arbeitsergebnisse.
Didaktisch-methodischer Kommentar. Diese Unterrichtseinheit ist zum Einsatz im Sachkundeunterricht ab der dritten Klasse geeignet. Sie bietet einen Einstieg in die "Radfahrausbildung" und bereitet inhaltlich auf einige Themen der theoretischen Radfahrprüfung vor.  Die Schülerinnen und Schüler lernen, welche Bestandteile ein Fahrrad verkehrssicher machen und überprüfen, ob ihr eigenes Fahrrad diesen Vorgaben entspricht. Sie vertiefen ihr Wissen zu Verkehrszeichen und -regeln.

Den kompletten didaktisch-methodische Kommentar, Hintergrundinformationen für die Lehrkräfte, Lehrmaterialien und Arbeitsblätter und eine Menge zusätzlicher Materialien und Medien gibt es zum Herunterladen.


[Schülerclub Dornbirn]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen