Montag, 2. Juni 2014

[ #schulpause ] Die gute Schuljause in der Volksschule

Essen ist ein Grundbedürfnis. Wir lernen es, kaum dass wir auf der Welt sind, und üben es täglich aufs Neue. Essen ist also die normalste Sache der Welt. 

Und doch ist das Essverhalten (nicht nur) von Kindern verbesserungswürdig. Knapp ein Fünftel unserer Kinder ist übergewichtig oder adipös. Tendenz steigend. Bis zu einem Viertel der SchülerInnen kommt ohne Frühstück in die Schule, bis zu 40 % der Kinder essen kaum Obst oder Gemüse. Die Diskrepanz zwischen „richtiger Ernährung“ und dem Essalltag steigt. Dabei ist eine ausgewogene Ernährung für die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und die nachhaltige Gesundheit besonders wichtig.


[Schülerclub Dornbirn]⇒


Inhaltsverzeichnis

Plädoyer für eine gute Schuljause . 3
Bio-Jause im Klassenkistl – ein Praxisbeispiel 4
Kriterien für eine gute Schuljause . 6
Viele AkteurInnen – ein Ziel . 9
5 Schritte zur guten Volksschuljause 10
Nützliche Adressen . 15

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen