Sonntag, 14. April 2019

[ #schulhof ] Lebendige Schulhöfe als Unterrichtsgegenstand


Ein Praxis-Heft "Lebendige Schulhöfe" für den Sachkundeunterricht der 3. und  4. Klassen , zwar aus dem Saarland, aber trotzdem auch oder gerade hier brauchbar.

Die Beschäftigung mit der Infrastruktur einer Schule zwingt zu der Überlegung, den Schulhof naturnah und kindergerecht zu gestalten. Ziel ist, einen lebendigen Schulhof und ein Klima des Wohlbefindens gemeinsam zu schaffen. Die Umsetzung erfolgt in projekt- und handlungsorientiertem Unterricht. Dieser macht Spaß, die Kinder können mehr und besser lernen, weil alle Sinne angesprochen werden.

Die Schulhofaktion, insbesondere der Umgang mit heimischem Holz, führt die Kinder in die Welt des Waldes ein. Es wird Wissen über natürliche Abläufe und Arten vermittelt. Durch einfache handwerkliche Tätigkeiten bei der Holzbearbeitung wird die Motorik trainiert. Weitere Lernziele in der Gruppenarbeit sind kommunikative Kompetenzen, Motivation, Verantwortungsbewusstsein und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.

 [Schülerclub #Dornbirn ]⇒ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen