Sonntag, 28. August 2016

[ #sachwissen ] Biologische Vielfalt – Gefährdungen und Schutz

Handreichung für den Unterricht:  Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zielt auf eine Vernetzung von curricular gelehrtem Fachwissen und Umweltbildung sowie entwicklungsbezogener Bildung ab. 

Nach erfolgreichen Initiativen und Schulentwicklungsprogrammen in zahlreichen Ländern hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen im Dezember 2002 beschlossen, eine Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ auszurufen. Sie folgte damit einer Empfehlung des Weltgipfels für nachhaltige Entwicklung, der wenige Monate zuvor in Johannesburg stattfand (Rio +10).

Als Aufgabe der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde hier definiert, den Schülerinnen und Schülern Gestaltungskompetenz zu vermitteln. Gemeint ist damit das Vermögen, die Gemeinschaft, in der man lebt, in aktiver Teilhabe ökologisch verträglich, wirtschaftlich leistungsfähig und sozial gerecht zu verändern und zu gestalten. Wer über Gestaltungskompetenz verfügt, kann in vielen Lebenslagen die Zukunft vorausschauend modifizieren, reagiert mithin nicht nur auf bereits entstandene Probleme. Gestaltungskompetenz schließt Analyse-, Bewertungs- und Handlungskompetenzen ein, dazu gehören zum Beispiel

• die Kompetenz, vorausschauend zu denken;
• die Kompetenz zu weltoffener Wahrnehmung, transkultureller Verständigung und Kooperation;
• die Kompetenz, interdisziplinär zu arbeiten;
• Partizipationskompetenzen;
• Planungs- und Umsetzungskompetenz;
• Fähigkeit zu Empathie, Mitleid und Solidarität;
• Kompetenz, sich und andere motivieren zu können;
• Kompetenz zur distanzierten Reflexion über individuelle wie kulturelle Leitbilder.

Das vorliegende Material dient Lehrkräften als Handreichung, diese Kompetenzen zu vermitteln. Es soll einen Beitrag dazu leisten, dass die heranwachsende Generation auf fundierten Grundlagen ihre Entscheidungen für die Zukunft treffen kann.

[Schülerclub Dornbirn]⇒

Verortet in Reiter
[ #SchülerclubDornbirn ]
Link







 












Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt: 
1. Einleitung
2. Hintergrundinformationen für den Lehrer
2.1. Aufbau des Materials
2.2. Zielgruppe
2.3. Zielsetzung
2.4. Curriculare Rahmenbedingungen
3. Informationen zu den Themen
3.1. Was ist Biologische Vielfalt?
3.2. Eine Art hat viele Gesichter
3.3. Arten und ihre Lebensräume
3.4. Das Spiel der Vielfalt
Arbeitsblätter
Übersicht Arbeitsblätter
I. Was ist Biologische Vielfalt?
Arbeitsblatt 1 –  Wir kennen mehr als 99 Arten
Arbeitsblatt 2 – Leben im Wasser, an Land, in der Erde und in der Luft
Arbeitsblatt 3 – Pflanzen sind schön und von Nutzen
Arbeitsblatt 4 – 99 Arten – 99 Bilder (Wand der Vielfalt I)
Arbeitsblatt 5 – Schutztruhe Artenvielfalt
II. Eine Art hat viele Gesichter
Arbeitsblatt 5 – Wir fangen bei uns an
Arbeitsblatt 6 – So sieht mein Gegenüber aus
Arbeitsblatt 7 – Hände und Gesichter (Wand der Vielfalt II)
Arbeitsblatt 8 – An Veränderungen anpassen können
III. Arten und ihre Lebensräume
Arbeitsblatt 9 – Wir gehen in den Zoo!
Arbeitsblatt 11 bis 15 – Steckbriefe für das Zooprojekt
Arbeitsblatt 16 – Hier lebt …
Arbeitsblatt 17 – Lebensräume vor deiner Haustür
Arbeitsblatt 18 – Zu eng für Tiere und Pflanzen?
Arbeitsblatt 18 – Die dritte Säule der Vielfalt
Arbeitsblatt 20 – Schutz von Lebensräumen in Europa
IV. Das Spiel der Vielfalt
Arbeitsblätter 21/22 –Spielanleitung
Arbeitsblatt 23 – Beispiele für die Gestaltung der Spielkarten
Druckvorlagen für die Spielkarten
Bewertungsbogen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen