Sonntag, 17. Januar 2016

[ #naturwissen ] Anleitungsbuch "Biodiversität erlebbar machen"

Natur erleben, Zusammenhänge erkennen, Wissen über Lebensräume oder Artenvielfalt erhalten – alleine und mit anderen

Mit Methodenvorschlägen und Hintergrundinformationen richtet sich die Broschüre „Biodiversität erlebbar machen“ an PädagogInnen und JugendleiterInnen, die mit Kinder- und Jugendgruppen in der Natur unterwegs sind und Themen der Biodiversität behandeln und ist damit ein nützliches Werkzeug, um Kindern und Jugendlichen einen aktiven, erlebnisorientierten Zugang zur Natur zu bieten.

Kinder sind MeisterInnen im Entdecken, sich interessieren, versunken sein, Zeit haben. In dieser Beziehung können wir von ihnen lernen. Naturräume sind anregende Orte, ein unendlich weites Betätigungsfeld für kindliche Aufmerksamkeit. Mit echter Begeisterung und einem gut gefüllten Wissens-Fundus kann man ökologische Fakten spannend vermitteln. Kinder nutzen authentische Gelegenheiten zum Fragen und Verstehen, ohne dass man ihnen lange Vorträge hält. Im Alltag verantwortlich handelnde Menschen wachsen heran, wenn sie die Schönheit der Vielfalt hautnah erleben, achtsam und interessiert damit umgehen und sich selbstverantwortlich ein Weltbild entwerfen können.


Die Kommunikation über neue elektronische Medien ist für Jugendliche heute ein ganz "natürlicher Weg", miteinander in Kontakt zu treten. Daher liegt die Idee nahe, Jugendliche genau bei dem zu unterstützen, was sie gerne machen: dem Erstellen und Austauschen von Fotos und Filmen.


[Schülerclub Dornbirn]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen