Montag, 20. März 2017

[ #schulpause ] Bewegte Pause

Für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern ist regelmäßige Bewegung eine der wichtigsten Voraussetzungen. Neben einem „bewegten Unterricht“ bietet sich dafür auch die Gestaltung der Pausen an. Schon in der Grundschule können Kinder den natürlichen Rhythmus von Ruhe und Bewegung, von Anspannung und Entspannung kennen lernen. 

Die Unterrichtsmaterialien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung eignen sich im Rahmen der Bewegungs- und Gesundheitserziehung besonders für den Sachkundeunterricht von der zweiten bis zur vierten Klasse. Fächerübergreifend lassen sie sich auch im Sport- und Deutschunterricht einsetzen. Vermittelt wird Basiswissen für einen gesundheitsbewussten, bewegten Alltag sowie zum natürlichen Wechsel zwischen Ruhe und Bewegung, Anspannung und Entspannung.

Die Seite bietet didaktisch-methodische Hinweise, Hintergrundinformationen und Arbeitsblätter zum kostenlosen Download an.

[Schülerclub #Dornbirn ]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen