Donnerstag, 3. Dezember 2015

[ #deutsch ] Geschichten erzählen in der Volksschule

Erzählen bedeutet mündliche und schriftliche Kommunikation. 

Kinder erzählen von sich aus von sich, von anderen, von Erlebnissen aus dem Alltag, von Vorstellungen, Träumen, Gedanken und Fantasien. Dies tun sie umso lieber, wenn sie bemerken, dass man ihnen zuhört. In der langen Tradition des Erzählens in der Grundschule war die Lehrperson der Erzählende und die Kinder die Zuhörer.  Das darf und kann auch umgekehrt sein.


[Schülerclub Dornbirn]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen